Hausboot Elsass / Lothringen, Frankreich

Boote im Revier Elsass / Lothringen

Dieses Gebiet, das vor der Haustür Deutschlands liegt, hat ein umfangreiches Netz an befahrbaren Wasserstraßen. Hätte man genügend Zeit, könnte man von hier bis nach Paris fahren oder einen Ausflug nach Burgund unternehmen. Allerdings unterscheidet sich diese Region deutlich von den anderen Gebieten: waldreiche Höhenzüge, überwiegend landwirtschaftlich genutzte Hochflächen, romantische Flussläufe. Dazu eine reiche Kulturlandschaft, die viel an historischem Gut in sich vereinigt und ihre speziellen Gaumenfreuden dem Besucher anbietet.

Der Canal de la Marne au Rhin verbindet ab Vitry le François in der Champagne Paris mit dem Rhein. Auf dem Weg von Lothringen ins Elsass passiert man so bedeutende Städte wie Toul und Nancy. Diese Stadt an der Mosel ist das Handels- und Kulturzentrum Lothringens, die einstige Residenz der Lothringer Herzöge. Nancy besticht vor allem durch großzügige Anlagen und herrliche Plätze, die nach französischer Art ganz auf perspektivische Wirkung angelegt sind. Als Kulturstadt mit weitem Wirkungskreis ist Nancy aus architektonischer Sicht besonders wegen vieler Jugendstilbauten bekannt. Auf dem Weg gen Osten durchfährt man ab Lagarde den Nationalpark Lorraine, der den Hausbooturlauber auch durch die Seen von Réchicourt und Gondrexange führt, an welchen auch vielfältige Wassersportmöglichkeiten angeboten werden. Von Gondrexange zweigt der Canal des Houillères de la Sarre, der alte Kohlen-Saar-Kanal, in nördliche Richtung ab zu den Orten Sarralbe und Sarreguemines (Saargemünd) bis zur deutsch-französischen Grenze und über diese hinaus bis nach Saarbrücken. Folgt man der ursprünglichen Richtung weiter, gelangt man bald zu einem Höhepunkt der Kanalschiffahrt: dem Schrägaufzug von Arzviller, der in Europa einzigartig ist. Er überwindet einen Höhenunterschied von 44,55 m und ersetzt dabei 17 Schleusen.

Nach Passieren der Ruine Lutzelbourg und eines ausgedehnten Waldgebietes erreicht man Saverne, eine typische elsässische Kleinstadt am Fuße der Vogesen mit einem berühmten Schloss. Straßburg, Sitz des Europaparlaments, des Europarats und des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte, hat heute politische Weltbedeutung. Doch auch aus kulturellen Gründen sollte man sich hier einen Tag Zeit gönnen. Besichtigen sie das berühmte Straßburger Münster und schlendern Sie durch das so genannte Gerberviertel im Stadtteil La Petite France am Ufer der Ill und mehrerer Kanäle mit seinen malerischen Fachwerkhäusern, kleinen Gassen und den typischen Dachgauben.
Abfahrtsorte in dieser Region: Boofzheim, Hesse, Hochfelden, Lagarde, Lutzelbourg, Saarbrücken, Saverne