Hausboot Camargue, Frankreich

Boote im Revier Camargue

Bekannt ist die Camargue wegen ihrer wilden Pferde, der Flamingoscharen und anderer Wasservögel, der Stierzucht, aber auch wegen ihres Fischreichtums und der Austernzucht. Außerdem wird die Camargue wegen ihrer Badestrände aufgesucht, z. B. denen der Ferienorte La Grande Motte oder Carnon.

Die Camargue ist deshalb besonders für denjenigen Bootsurlauber interessant, der die Bademöglichkeiten am Mittelmeer nicht missen möchte oder sich für Flora und Fauna einer salzsteppenartigen Landschaft interessiert oder beides verbinden möchte. So kann man in der Camargue die Salzgewinnung aus Meerwasser bewundern oder auch den Reisanbau sehen, dessen Ertrag aus der Camargue den Bedarf Frankreichs deckt.

Über die Petite Rhône gelangt man von St. Gilles zum Mittelmeer durch ein einzigartig schönes Naturreservoir, das nur per Boot erreicht werden kann. Der Canal du Rhône à Sète führt von der Rhône ab Beaucaire bis nach Sète am Étang de Thau. Sehenswert auf der Fahrt über den Canal du Rhône à Sète ist vor allem Aigues-Mortes, ein von Ludwig IX. im Jahre 1241 errichteter Hafen für die Kreuzzugsfahrer. Von der alten Stadtbefestigung ist der große rechteckige Mauerkranz mit seinen 20 Türmen und 10 Toren vollständig erhalten. Der Kanal führt hier unmittelbar vorbei, und diese Stelle wird als der „schönste Anlegeplatz zwischen Toulouse und Arles“ bezeichnet - im Schatten des mächtigen Nordturms der Anlage, des Turms der „Constance“.

Während man sein mitgeführtes Fahrrad benutzen sollte, um nach La Grande Motte zu gelangen, kann man vom Kanal aus Carnon bequem zu Fuß erreichen - es sind ein paar hundert Meter bis zum Ortskern und nur ein wenig weiter bis ans Meer. Am Ende des Canal du Rhône à Sète - am Eingang in den Étang de Thau - liegt Sète. Diese Stadt beeindruckt besonders durch ihre Lage zwischen dem Étang de Thau und dem Mittelmeer und durch ihren großen Mittelmeerhafen.

Der Canal du Rhône à Sète ist auch für Anfänger sehr geeignet, da nur eine Schleuse zu durchfahren ist. Der Étang de Thau dagegen ist mit etwas Vorsicht zu befahren, da wegen der ausgedehnten Wasserfläche schon bei mittelstarken Winden starke Wellen entstehen können.
Abfahrtsorte in dieser Region: Agde, Beaucaire, Bellegarde, Carnon, Lattes, Port Cassafières, St. Gilles